Handyvertrag

Einen negativen Eintrag bei der Schufa kann jeder schon wegen vermeintlichen Kleinigkeiten bekommen. Damit werden dann viele Dinge erschwert oder sogar ganz verhindert. Dazu gehören auch Handyverträge. Doch jetzt gibt es ganz einfach einen Handyvertrag ohne Schufa.

>>> Handyvertrag trotz Schufa hier bestellen <<<

Das Unternehmen Schufa arbeitet mit den meisten Mobilfunkanbietern zusammen, sodass diese einerseits Verfehlungen ihrer Kunden in finanzieller Hinsicht an die Schufa weitergeben und die Anbieter andererseits die Negativeinträge ihrer möglichen Kunden vor dem Vertragsschluss einsehen können. Ein Handyvertrag ohne Schufa war daher bisher kaum möglich. Übrigens können nicht nur Schulden als Negativeintrag bei der Schufa einen neuen Handyvertrag verhindern. Auch ein schon oder noch bestehender Mobilfunkvertrag ist dort eingetragen und kann ein Hindernis für einen erneuten Vertragsabschluss sein. Wer aus diesem Gründen keinen neuen Vertrag bekommt, findet jetzt online eine Alternative, bei der keine Schufaauskunft benötigt wird. Die Mobilfunkanbieter wollen mit der Schufaauskunft auch feststellen, dass ihr Gewinn aus dem Vertragsabschluss gesichert ist. Bei nur dem kleinsten Zweifel verzichten sie lieber. Der Verlierer ist dabei immer der Kunde, der dem aber nun mit einem Handyvertrag ohne Schufa entgehen kann. Auf dieser Internetseite finden Interessierte unterschiedliche Handyanbieter, die auf eine Zusammenarbeit mit der Schufa verzichten. Dabei müssen sie keine weiteren Einschränkungen in Kauf nehmen. Dabei kann es aber sein, dass für einen Handyvertrag ohne Schufa eine alternative Bonitätsprüfung notwendig wird. Diese ist vom Anbieter abhängig, ist aber stets fair und in den meisten Fällen kein Hindernis zu dem gewünschten Vertrag. Andere Anbieter im Mobilfunkbereich verzichten auch auf solche Praktiken und ziehen engen Kundenkontakt und interessante Angebote den unbeliebten Methoden vor.

>>> Handyvertrag trotz Schufa hier bestellen <<<